Die Antwort für
gesunde und lang anhaltende Energie

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma innosnack GmbH

§1 Geltungsbereich

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem Kunden in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

§2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetshop www.innosnack.de.

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit


innosnack GmbH
Lochhamer Straße 29a
D-82152 Planegg OT Martinsried
Registernummer HRB 202811
Registergericht Amtsgericht München

zustande.

(3) Bei der Darstellung der einzelnen Produkte im online-Shop handelt es sich um eine Aufforderung an den Kunden, eine elektronische Bestellung aufzugeben. Veranlasst er eine solche Bestellungsaufgabe, stellt dies ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages an die innosnack GmbH dar. Dieses Angebot ist für den Kunden verbindlich. Nach Aufgabe der Bestellung, erhält er von der innosnack GmbH eine Bestellbestätigung per Email. Diese Bestellbestätigung ist aber noch keine Annahme seines durch die Bestellung abgegebenen Angebots. Vielmehr informiert ihn diese Bestellbestätigung nur darüber, dass die innosnack GmbH die Bestellung erhalten hat. Ein Vertrag kommt erst dann zustande, wenn die innosnack GmbH den Vertragsschluss in Textform bestätigt oder die bestellte Ware versendet.

(4) Grundlegende Bedingung für einen Vertragsabschluss ist die Volljährigkeit des Kunden.

(5) Bei Eingang einer Bestellung in unserem Internetshop gelten folgende Regelungen: Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Internetshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.

Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

1.   Auswahl der gewünschten Ware
2.   Bestätigen durch Anklicken der Buttons „Bestellen“
3.   Prüfung der Angaben im Warenkorb
4.   Betätigung des Buttons „zur Kasse“
5.   Nochmalige Prüfung bzw. Berichtigung der jeweiligen eingegebenen Daten.
6.   Verbindliche Absendung der Bestellung.


(6) Speicherung des Vertragstextes bei Bestellungen über unseren Internetshop: Wir senden die Bestelldaten und unsere AGB mit Widerrufsbelehrung und Widerrufsformular per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch unter www.innosnack.de einsehen. Ihre Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

§3 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

(1) Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer (bei Lebensmitteln 7%) und sonstige Preisbestandteile wie die Verpackung. Hinzu kommen Versandkosten von pauschal 5,95 €, welche innosnack ab einem Warenwert von 50 € übernimmt.

(2) Der Kunde hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse, Überweisung oder PayPal .

(3) Hat der Kunde die Zahlung per Vorkasse gewählt, so erklärt er sich bereit, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss durch Überweisung zu zahlen. Eine Auftragsbestätigung sowie unsere Bankverbindungsdaten an Ihre angegebene E-Mail-Adresse wird ihm zugesandt. Die Ware wird spätestens nach Geldeingang verschickt.

§4 Lieferung

(1) Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Artikel sofort versandfertig. Die normale Lieferzeit beträgt 2-5 Werktage nach Bestellung.

(2) Hat der Kunde die Zahlung per Vorkasse gewählt, so versenden wir die Ware nach dem Zahlungseingang.

(3) Die innosnack GmbH ist zu Teillieferungen berechtigt, soweit diese mit dem Kunden abgestimmt sind. Aufteilungen der Lieferungen, die durch die innosnack GmbH veranlasst oder angeboten werden, erfolgen zu den gleichen Kosten wie nicht aufgeteilte Lieferungen. Erfolgt die Aufteilung der Lieferung auf Kundenwunsch, werden zusätzlich die Versandkosten für jede Teillieferung berechnet.

(4) Ist der Kunde Verbraucher im Sinne des BGB, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Kaufsache auf diesen über, sobald ihm die versendete Ware vom Transporteur übergeben wird.

(5) Ist der Kunde Unternehmer im Sinne des BGB geht die Gefahr der zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Kaufsache auf diesen über, sobald die Ware von der innosnack GmbH an den Transporteur übergeben wird oder zum Zweck der Versendung das Lager der innosnack GmbH verlässt.

§5 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.


*****************************************************************************

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (
innosnack GmbH, Lochhamer Straße 29a,
D-82152 Planegg OT Martinsried, Telefon: 089-81029-141, Fax: 089-81029-143, e-mail: kontakt@innosnack.de
) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige ausfüllen und übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, ab dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

_____________________________________________________________________________

MUSTER WIDERRUFSFORMULAR

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)


- An
innosnack GmbH, Lochhamer Straße 29a, D-82152 Planegg OT Martinsried, Telefon: 089-81029-141, Fax: 089-81029-143, e-mail: kontakt@innosnack.de
- Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf
  der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
- Bestellt am (*) / erhalten am (*)
- Name des/der Verbraucher(s)
- Anschrift des/der Verbraucher(s)
- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
- Datum
________________________
(*) Unzutreffendes streichen.

_____________________________________________________________________________



Ende der Widerrufsbelehrung

Bitte beachten Sie, dass es gesetzliche Ausnahmen vom Widerrufsrecht (§ 312g Abs. 2 BGB) gibt. Danach besteht das Widerrufsrecht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind oder die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde oder die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde oder von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

*****************************************************************************

§6 Vertragssprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

§7 Schlussbestimmung
(1) Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
(2) Ist der Kunde ein Kaufmann, so ist ausschließlicher Gerichtsstand für Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung München. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Wohnsitz oder der gewöhnliche Aufenthaltsort des Kunden zum Zeitpunkt einer Klageerhebung nicht bekannt ist. Hat der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Geschäftssitz der innosnack GmbH und somit München.

 

Stand der AGB: September 2014